Eigene Layer einsetzen oder Layeranbieter nutzen?

Abgelegt unter: Layer Anbieter 

Webmaster stellen öfters die Frage ob es sich den ehere Lohnt einen externen Layeranbieter einzusetzen, oder ein eigenes Layerscript zu verwenden.
Beim Verwenden eines eigenen Scripts, kann man beispielsweise ausgewählte Partnerprogramme direkt in den Layer einbinden. Das bedeutet, man partizipiert auch an jedem Lead bzw. Sale der über den Layer generiert wird.
Nutzt man hingegen keinen eigenen Layer, sondern bindet das Script eines Layersponsors wie z.b. Euros4click, oder layer-ads ein, so bekommt man eine feste TKP (Tausender Kontakt Preis) Vergütung.
Je nachdem mit welchem Thema sich die Webseite, auf der man Werbung schalten möchte beschäftigt, kann sich das eine oder das andere Modell mehr lohnen. Wenn die Webseite keinen spezifizierten Traffic hat - was z.b. bei User generated Content Projekten der fall sein kann - wird sich in der Regel das Verwenden eines externen Layer Anbieters mehr lohnen. Dieser kann auf Grund der großen Kapazität Sonderkonditionen mit dem Partnerprogrammen aushandeln und dieses auch anteilig an die Webmaster weitergeben.
Bei einer spezifizierten Seite - z.b. einer Finanzwebseite, oder einer Webseite die sich um Internetzugänge dreht - kann i.d.R. mit einer direkten Vermarktung mehr erwirtschaftet werden.
Aber auch hier sollte man einige Zeit testen, mit welchem Modell man besser fährt. Zumal die Layeranbieter die Vergütung bei besonders gut performenden Seiten auch noch Nachregulieren.
Prinzipiell ist der Einsatz von eigenen Layern eher bei Traffic starken Seiten sinvoll, die auf ein Thema speziallisiert sind, zu dem Partnerprogramme existieren. Ansonsten ist die Webemittelaktuallisierung am Ende aufwendiger als der eventuelle mehrertrag gegenüber einem der großen Layernetzwerke.

ähnliche Beträge

  • Layer Ads - Layerwerbung
  • Layer-Ads Alternativen
  • Euros4Click - Popup und Layer Sponsor
  • Sponsorads Werbelayer
  • Funktionsweise - Hilfe


  • Kommentieren

    Was meinst du?