Bietagenten für Onlineauktionen

Abgelegt unter: Allgemein 

Wer kennt das nicht – man möchte auf etwas bei Ebay bieten und in letzter Sekunde wird man noch überboten. Passiert das einmal, kann man es ja noch verstehen, aber nicht wenn es ständig so ist, dass man kaum eine Chance hat, den begehrten Artikel zu ersteigern. Dann sind meist Bieter im Spiel, die einen Bietagent, wie zum Beispiel mysnyper nutzen.
Doch was ist ein Bietagent?
Ein Bietagent wie mysnyper.com ist für Personen gedacht, die vielleicht nicht zu Hause sind, wenn das Angebot ausläuft. So können sie mit wenigen Schritten den Bietagenten für sich bieten lassen. Das funktioniert so, dass man die Daten der Auktion, wie zum Beispiel die Artikelnummer eingibt um das Angebot zu suchen. Dann kann man seinen Höchstpreis eingeben und muss nur noch speichern. Somit wird in letzter Sekunde das Angebot abgegeben und sie beteiligen sich dadurch nicht am Hochtreiben des Preises. Der PC muss weder angeschaltet noch online sein, der ebay sniper bietet mit, auch wenn der Bieter gar nicht da ist.

Was kostet der Bietagent von mysnyper?
Den Bietagenten kann man erst einmal auf Herz und Nieren prüfen und das für ganze 30 Tage lang – kostenlos. Danach kostet das Bieten über mysnyper.com 3,57 Euro im Monat. ABER: Nur wenn man etwas ersteigert hat, sind diese Gebühren fällig. Sonst nichts! Es werden weder Provisionen verlangt noch wird die Gebühr nach Kaufpreis gestaffelt. Es fallen nur dann 3,57 Euro Gebühren an, wenn man auch wirklich etwas ersteigert hat. Wurden zahlreiche Gebote abgegeben, die zu niedrig war und man den Zuschlag nicht bekommen hat, müssen auch diese 3,57 Euro nicht gezahlt werden.

Da dieses System insbesonders auch für Affiliates interessant sein könnte, werden entsprechende Partnerprogramme sicherlich nicht mehr lange auf sich warten lassen.

ähnliche Beträge

  • No related posts


  • Kommentieren

    Was meinst du?