Firmenadressen kaufen

Abgelegt unter: Allgemein 

Gezieltes Marketing ist der Schlüssel zum Erfolg

Gute und gezielte Werbung ist eine wichtige Grundlage für den Erfolg Ihres Unternehmens. Werbung, vor allem in großem Rahmen ist sehr teuer. So ist planvolle Werbung an Ihre Zielgruppe für Ihr Produkt der effektivere Weg. Hierfür können Sie etwa Adressen kaufen von Firmen, die in der Branche tätig sind, für die Ihr Angebot attraktiv sein könnte. Auf diese Weise sparen Sie Kosten und erhöhen Ihren Werbeerfolg. Das hat zur Folge, dass moderater finanzieller Aufwand zu guten Gewinnen für Sie führen kann.

Guter Einstig für Jung-Unternehmen

Wenn Sie neu am Markt sind, kann das kaufen von Adressen Ihnen helfen, die richtigen potentiellen Kunden anzusprechen und gute Geschäftskontakte zu knüpfen. Wenn ein potentieller Kunde von Ihrer Idee begeistert ist, kann das sogar noch weiterführen, etwa in dem Ihr Interessent Ihnen Sponsoring anbietet. So können Sie Ihre Idee ausbauen und Ihr Unternehmen vergrößern. Vielleicht erhalten Sie, neben finanzieller Unterstützung wertvolle Hinweise und es bietet sich die Möglichkeit zu gemeinsamer Weiterentwicklung und Zusammenarbeit. Für Jung-Unternehmer ist ein erfahrener Sponsor ein Sicherheitsfaktor und hilft, die eigene Idee vollständig zu entwickeln und entfalten. Natürlich bedeutet Sponsoring oft genug auch weitere, vielversprechende Kontakte, die Ihr Sponsor für Sie herstellen kann.

Wenn Sie Adressen kaufen, möchten Sie dies sicher branchenspezifisch tun. So haben Sie die Möglichkeit, potentielle Partner in Branchen anzusprechen, in die sie hinein expandieren möchten, oder für die Sie gerade Angebote entwickeln. Anhand der Reaktionen auf Ihre Werbung, können Sie Ihr Angebot modifizieren und die Bedürfnisse der Betriebe in der von Ihnen angedachten Branche ermitteln. Auf diese Weise verkürzen Sie die Anlauf-Phase Ihres jungen Unternehmens erheblich. Ein gutes Unternehmen bietet Ihnen den Service, die für Sie interessanten Adressen gezielt zu suchen und zu filtern. So sparen Sie sich ermüdende und manchmal auch entmutigende, Aquise-Aktionen und können Ihre Energie und Ihr Kapital gezielt einsetzen.

Bietagenten für Onlineauktionen

Abgelegt unter: Allgemein 

Wer kennt das nicht – man möchte auf etwas bei Ebay bieten und in letzter Sekunde wird man noch überboten. Passiert das einmal, kann man es ja noch verstehen, aber nicht wenn es ständig so ist, dass man kaum eine Chance hat, den begehrten Artikel zu ersteigern. Dann sind meist Bieter im Spiel, die einen Bietagent, wie zum Beispiel mysnyper nutzen.
Doch was ist ein Bietagent?
Ein Bietagent wie mysnyper.com ist für Personen gedacht, die vielleicht nicht zu Hause sind, wenn das Angebot ausläuft. So können sie mit wenigen Schritten den Bietagenten für sich bieten lassen. Das funktioniert so, dass man die Daten der Auktion, wie zum Beispiel die Artikelnummer eingibt um das Angebot zu suchen. Dann kann man seinen Höchstpreis eingeben und muss nur noch speichern. Somit wird in letzter Sekunde das Angebot abgegeben und sie beteiligen sich dadurch nicht am Hochtreiben des Preises. Der PC muss weder angeschaltet noch online sein, der ebay sniper bietet mit, auch wenn der Bieter gar nicht da ist.

Was kostet der Bietagent von mysnyper?
Den Bietagenten kann man erst einmal auf Herz und Nieren prüfen und das für ganze 30 Tage lang – kostenlos. Danach kostet das Bieten über mysnyper.com 3,57 Euro im Monat. ABER: Nur wenn man etwas ersteigert hat, sind diese Gebühren fällig. Sonst nichts! Es werden weder Provisionen verlangt noch wird die Gebühr nach Kaufpreis gestaffelt. Es fallen nur dann 3,57 Euro Gebühren an, wenn man auch wirklich etwas ersteigert hat. Wurden zahlreiche Gebote abgegeben, die zu niedrig war und man den Zuschlag nicht bekommen hat, müssen auch diese 3,57 Euro nicht gezahlt werden.

Da dieses System insbesonders auch für Affiliates interessant sein könnte, werden entsprechende Partnerprogramme sicherlich nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Teliad.de startet Vermarktung von Blogposts

Abgelegt unter: Allgemein 

Der Textlinkmarkplatz teliad.de bietet ab sofort auch die Möglichkeit Blogposts zu vermarkten. Hierbei können Blogbetreiber Geld verdienen, indem sogenannte “PaidPostings” erstellt werden. Das Prinzip ist recht einfach: Auf den eingestellten Blogs, können Kunden bei Buchung gewünschte Themen angeben und zusätzlich die Backlinks inklusive Linktext vorgeben.
Die Beiträge können als Sponsored Review oder in Form eines neutralen Artikels zu einer bestimmten Thematik verfasst werden.

Die Bezahlung für einen Beitrag läuft für einen Mindestzeitraum von 12 Monaten, wobei der vorher festgelegte Preis in monatlichen Raten ausbezahlt wird. Das der Beitrag, wie es bei den meisten Blogs der Fall ist, mit der Zeit nicht mehr auf der Startseite erscheint, stellt hierbei kein Problem dar.

Um Blogposts per Teliad vermarkten zu können, muss der Blog einige Anforderungen, wie z.B. ein ersichtliches Datum bei den Einträgen erfüllen. Des Weiteren darf der Blog nicht ausschließlich aus alten Beiträgen bestehen.

Amazon ändert Seo und Sem Richtlinien für Affiliates

Abgelegt unter: Allgemein 

Amazon, die Mutter des Affiliate Marketings kündigt weitreichende Änderungen im Suchmaschinenmarketing an: So werden zukünftig keine Verkäufe mehr verprovisioniert, welche direkt von Suchmaschinen auf Amazon führen.
Das heißt, sowohl generische Suchergebnisse, welche direkt per Affiliate Link zu Amazon weiterleiten, als auch Adwords generierter Traffic wird nicht mehr vergütet, wenn der User direkt auf der Webseite von Amazon landet. Direkt heißt in diesem Fall, ohne dass der Benutzer eine eigene Aktion - z.B. das anklicken eines Werbemittels auf der Webseite des Affiliates ausführt - auf die Webseite von Amazon weitergeleitet wird.

Die Gründe von Amazon für diese Vorgehensweise könnte z.b. die Reduzierung der DC (Duplicated Content) Problematik sein. Wenn mehrere Affiliate Links in Google gelistet sind, welche dasselbe Produkt bewerben entsteht hierdurch besagter DC. Das heißt ein und derselbe Inhalt ist unter mehreren Amazon URLs abrufbar - nur eben mit unterschiedlichen Partner IDs.
Diese DC Problematik würde sich allerdings relativ leicht in den Griff bekommen lassen.
Ein wesentlich plausiblerer Grund für die Vorgehensweise scheint eher zu sein, das Amazon die teilweise sehr gut gelisteten Affiliate Links aus den Serps haben möchte um diesen Traffic nicht mehr verprovisionieren zu müssen.

Detailliert kann man die Änderungen im Amazon Partnerblog nachlesen.

Falsch ist, wie an mancher Stelle vorschnell getitelt wurde, das Amazon keinen Seo Traffic mehr vergütet.
Wie sollte das denn auch überprüft werden?
Selbstverständlich dürfen Affiliates weiterhin eigene Webseiten optimieren und auch Benutzern, welche über Suchmaschinen auf die Affiliate Webseite gelangt sind Amazon Werbemittel einblenden.

Moneybookers Partnerprogramm

Abgelegt unter: Allgemein 

Moneybookers ist ein Onlinebezahldienst ähnlich wie Paypal. Das bedeutet, man kann nahezu ohne Zeitverzögerung Geld transferieren was beispielsweise bei einem Onlineeinkauf zu einem wesentlich schnelleren Versand führen kann.
Ein weiterer Vorteil solcher Bezahldienste besteht darin, dass man um Geld zu senden bzw. zu erhalten die eigene Bankverbindung nicht offenlegen muss.
Zur Zahlungsabwicklung über Moneybookers genügt es die bei MB hinterlegte Email Adresse zu übermitteln.

Moneybookers bietet zwar kein klassisches Affiliate Partnerprogramm zum werben neuer Kunden an, jedoch gibt es ein Freunde werben Freund Programm das de facto dieselbe Funktionsweise hat.

Pro neu geworbenem Moneybookers Mitglied können Sie als Werbender bis zu 100 € Provision verdienen. Das bedeutet allerdings nicht, das Sie für jedes neu geworbene Mitglied 100€ erhalten. Vielmehr stellen die 100 € eine Verdienstobergrenze pro geworbenem Mitglied dar.

Die Prämie richtet sich nach den Gebühreneinnahmen die MB durch das neue Mitglied im ersten Jahr nach der Anmeldung erzieht. Von diesen Gebühren erhalten Sie ein Jahr lang 30% - bis zu einem Maximalbetrag von 100 Euro.

Das empfangen von Geld über Moneybookers ist grundsätzlich gratis. Das senden von Geld kostet pauschal 1% des Überweisungsbetrag, jedoch nicht mehr als 0,50 Euro.
Jetzt bei Moneybookers anmelden und kostenlos Geld empfangen oder Geld mit dem Freund werben Freund Programm verdienen.

Textlinks vermieten und Geld verdienen mit Backlinkseller

Abgelegt unter: Allgemein 

Viele Webmaster träumen davon ein festes Einkommen mit ihrer Webseite zu erzeieln, ganz unabhängig davon, wieviele Besucher diese aufweist. Das ist jetzt Möglich mit Backlinkseller.de
Hier erhalten Sie eine Vergütung unabhängig davon, ob der Link angeklickt wird, oder ob sie über den Link tatsächlich Kunden vermitteln. Wie das funktioniert? Ganz einfach: Suchmaschinen bewerten Webseiten dahingehend, wieviele andere Webseiten auf diese verlinken. Das heißt je mehr eingehende Links eine Webseite besitzt, desto wichtiger ist diese und wird somit auch dementsprechend besser gelistet.
Nun haben die Betreiber von Onlineshops etc. natürlich ein großes interesse daran, das deren Webseiten möglichst gut in Suchmaschinen gelistet werden. Also müssen sie dafür sorgen, das möglichst viele andere Webseiten einen Link auf den Onlineshop setzen. Da es aber mitunter ein schwieriges Unterfangen ist immer mehr Links auf die eigenen Webseite zeigen zu lassen und somit besser als die Konkurrenz gelistet zu werden, greifen manche Webmaster zu einem Trick: Durch gekaufte Links kann die Popularität des eigenen Internetauftrits wesentlich gesteigert werden. Da es aber sehr umständlich ist, ständig neue Webmaster zu kontaktieren um einen Linkkauf, oder Linktausch zu vereinbaren gibt es so genannte Textlinkmarktplätze. Genau das ist Backlinkseller. Hier können Sie als Webmaster ganz einfach Linkplätze anbieten, die dann von anderen gebucht werden. Die Einblendung der Links erfolgt vollautomatisch. Diese Links sind nicht von herkömmlich gesetzen Textlinks zu unterschienden. Für diese Einbidung erhalten Sie nun eine pauschale Vergütung. Ob diese Links auch angeklickt werden, oder nicht spielt hierbei keine Rolle. Auch wieviele Beuscher Ihre Webseite aufweist, ist für die Vergütung unerheblich. Den Werbetreibenden geht es nur darum, das sie einen neuen Link von einer anderen Webseite erhalten - und genau hierfür werden Sie bei Backlinkseller.de bezahlt.

Das System läuft halbautomatisch, das bedeutet, Sie müssen nicht jeden neu gebuchten Link selbst von Hand einbauen, da dies relativ Zeitaufwändig wäre. Backlinkseller stellt Ihnen einen Code zur Verfügung, der in die Webseite auf welcher man Links verlaufen möchte an der gewünschten Stelle eingebaut werden muß. Dieser Code sorgt dann dafür das die gebuchten Links automatisch eingebunden und nach auslaufen der Buchung auch wieder entfernt werden.
Das bedeutet, nach dem Einbau des Codes haben Sie keierlei Aufwand mehr mit dem ein- und ausbauen von Links und können ein festes Monatliches Einkommen erzeieln, das unabhängig von Klickraten und Besuchern ist.


Links vermieten und Geld verdienen


Nicht alle Links sind gleich viel Wert

Es gibt mehrere Faktoren, nach denen der Wert eines Links berechnet wird. Zunächsteinmal ist das Themengebiet, mit dem sich eine Webseite beschäftigt sehr wichtig. Je kommerziell verwertbarer dieses ist, desto höher ist auch der theoretische Wert der Links. Betrieben Sie also eine Webseite zum Thema Schachspielen, so mag das zwar sehr spannen sein, nur werden potentielle Linkkäufer in diesem Themenbereich nicht allzuhäufig sein, was wiederrum den Preis drückt. Das bedeutet nicht, das sich hier keine Links verkaufen lassen, da es ja auch Hersteller von Schachbrettern etc. gibt, allerdings handelt es sich hierbei um keinen “hoch kommerziellen” Beriech. Anderst sieht es dann schon aus, wenn Sie eine Homepage zu Finanzthemen, Versicherungen Internetzugängen, Handys, Technik etc. betreiben. In diesen Bereichen wird viel über das Internet abgesetzt und dementsprechend groß ist die Konkurrenz und somit eben auch die Preise, die ein Linkkäufer zu bezahlen bereit ist.

Der zweiter Faktor ist die Wertigkeit Ihrer Webseite. Wenn die Webseite schon Jahrelang exisitiert und vielleicht auch noch gut verlinkt ist, sind damit einhergehend natürlich auch die Links von Ihrer Webseite mehr Wert, als die von einem Internetprojekt das eben erst neu erstellt wurde und noch keine eingehenden Links aufweist.
Hier kann es dann auch wiederrum sein, das die Links einer x Jahre alten Schachwebseite wesentlich mehr wert sind, als die einer nagelneuen Finanzwebseite.

Was ein Link also letztenendes Wert ist, kann pauschal nicht geagt werden. Wie in jedem freien Markt richtet sich der Preis nach Angebot und Nachfrage. Das aber es aber prinzipiell Themengebiete gibt die grundsätzlich eine höhere Nachfrage aufweisen, da ein höherer Umsatz dahintersteckt ist dennoch richtig.



Links vermieten mit Backlinkseller

Nach der kostenlosen Anmeldung bei Backlinkseller können sie eine, oder auch mehrer Webseiten eintragen, auf denen Links verkauft werden sollen. Diese werden zuerst manuell überprüft und dann, wenn Sie hinsichtlich den Qualitätsanforderungen - also z.B. Design und Inhalt - den Richtilinien entsprechen, freigeschalten.
Dannach steht dann für die freigeschaltete Webseite ein Code zur Verfügung, welcher eingebaut werden kann und dafür sorgt, das die Links der Werbekunden vollautomatisch eingeblendet werden. Da die Buchungen gezeilt, auf jeder Unterseite, welche den Code enthält eingebelndet werden können, ist es möglich auf jeder einzelnen Seite eines Internetauftrits verschiedene Links einzublenden, was letztenendes Ihren Verdienst steigert. Wieviel Links maximal und pro Seite eingebendet werden, können Sie selbst festlegen.



Einbindug in Wordpress

Der Code kann ganz einfach in das Theme eingebunden werden. Hier epfiehlt sich meistens die Sidebar, oder in Ausnahmefällen auch der Footer. In der Sidebar kann der Code z.B. in der Blogrolle eingebunden werden und ist dann auf allen Unterseiten, verfügbar.
Ein Wordpress Plugin für Backlinkseller ist derzeit, zumindest von offizieller Seite her, noch nicht verfügbar.
Selbstverstverständlich kann die Integration des Codes auch auf Webseiten erfolgen, welche nicht auf Wordpress Basis aufgesetzt wurden.

Der Hauptunterschied zum bereits vorgestellten Textlinkmarktplatz Teliad.de besteht darin, das die bei Backlinkseller die Links automatisch eingebelendet werden und nicht manuell gesetzt werden müssen.

Charity Partnerprogramme - Geld verdienen an Spenden

Abgelegt unter: Allgemein 

Das mag dem ein oder anderen wohl schon etwas fragwürdig vorkommen, ob man an einer Spende für eine wohltätige Organisation tatsächlich profitieren sollte.
Allerdings muß sich ein eigenes Affiliate Programm für zumindest manche Charity Organisation lohnen.

Derzeit gibt es bei affili.net z.b. das Partnerprogramm des WWF mit 4€ bzw. 6€ Leadprovision, oder auch Aktion Deutschland Hilft mit 3,50€ Leadprovision.

Natrülich muß jeder selber entscheiden, ob er an vermittelten Spenden partizipieren möchte oder nicht, denn der Lead muß ja irgendwie an den Affiliate ausbezahlt werden - ob dies nun direkt oder undirekt geschieht. Irgendwo auf der Kostenseite der NPO’s werden die Leads zu Buche schlagen.
Wer eine eigene Webseite besitzt und Gutes tun möchte, ohne direkt Geld zu Spenden, kann einen Link auf die Webseite einer Non Profti Organisation (NPO), wie z.B einer Tierschutzorganisation setzen. Dies hilft dabei, das diese Homepage besser in Suchmaschinen gefunden wird und somit mehr potentielle Mitglieder ansprechen kann.

Geld verdienen mit (IN)Links

Abgelegt unter: Allgemein 

Geld verdienen, ganz ohne Klicks, Sales oder Leads?
Auch das ist möglich, z.b. mit dem Partnerprogramm von inlinks.de. Hier werden Sie für das Einbelden von Textlinks in Ihrer Webseite bezahlt. Hierbei handelt es sich um herkömmliche Textlinks, ohne irgendwelche Zusätzte, wie Popups oder rollover Spielereien. Vergütet wird für jeden Link eine monatliche Pauschale, ganz egal wieviele Besucher Ihre Webseite bzw. Blog aufweisen kann. Auch ob die Links angeklickt werden oder nicht spielt keine Rolle.

Die Einbindung der Links erfolgt automatisch per Plugin, welches einfach im verwendeten CMS aktiviert werden kann. Das heißt Sie haben keine Arbeit durch die Einbindung der Links, können aber gebuchte Links selbstverständlich manuell ablehnen.

Die Auszahlung bei Inlinks erfolgt entweder per Paypal, oder per Scheck.
Der Hauptvorteil dieses Systems ist, das vorhersehbare monatliche Einnahmen generiert werden können, da keine Abhängigkeit von Besucherzahlen oder Klicks besteht. Inlinks kann selbstverständlich mit anderen Werbeformen kombiniert werden. Es handelt sich um kein kontext Sensitives Werbeangebot.

Da nun bei einigen die Frage aufkommen wird, weshalb man für das Einblenden von herkömlichen Textlinks Geld erhält hier eine kurze Erklärung: Die Linkpopularität ist ein sehr wichtiger Faktor beim Ranking einer Webseite in den Suchmaschinen. Deshalb sind viele Webseitenbetreiber stets bemüht viele Links von anderen Seiten zu erhalten, welche auf die eigene Seite verweisen. Genau diese Webseitenbetreiber habn nun die Möglichkeit z.b. bei inlinks Textlinks zu kaufen. Ob diese nun letztenendes angeklickt werden oder nicht, spielt hierbei keine Rolle, da es nicht um die direkte generierung von Beuscherstörmen, sondern um die verbesserung der Suchmaschinenpositionen geht.
Das bedeutet, wenn Sie Textinks über Inlinks in Ihrer Webseite einblenden lassen, die Vergütung pro Textlink von mehreren Faktoren, wie z.b. Thema und Populatität der Seite abhängig ist.
Wenn der Textlink erst gebucht wurde unterliegt dieser für den Buchungszeitraum keinen Preisschwankungen mehr, so das Sie mit dem festgesetzten Betrag für den Link fest Planen können.

Jetzt mit (in)Links geld verdienen.

Usenext und Save.tv Partnerprogramme mit Sonderprovisionen

Abgelegt unter: Allgemein 

Im Zeitraum zwischen dem 01. Juni 2009 bis zum 31. Juni 2009 erhalten alle Twinplan Partner für die Partnerprogramme von Usenext und Save.tv eine Lead Provision in Höhe von 25 Euro.
Der Provisionssatz von € 25 CPL ist während der Dauer der Aktion im Statistik Bereich nicht sichtbar. Dort wird weiterhin der reguläre Provisionssatz angezeigt. Im Anschluss wird die Aktions-Provision zu den regulären Partnerauszahlungen addiert.

Save.tv ist ein Onlinevideorecorder Dienst, bei dem die User das Tv Programm zahlreicher Fernsesehnder aufnehmen und dannach herunterladen können. Hierbei können auch mehere parallel laufende Sendungen gleichzeitig aufgenommen werden. Der User bennltigt keinerlei zusätzlich Hardware um den Service von Save.tv nutzen zu können.

Usenext bietet einen Usenetclient an, welcher es Benutzern ermöglicht, kompfortable nach Dateien im Usenet zu suchen und diese dann ggf. herunterzuladen. Von der Bedienung her ist der Client von Usenext vergleichbar mit bekannten Filesharing Programmen, wenn auch die Technik worauf er bassiert eine völlig andere ist.

Neue Contaxe Bannercodes

Abgelegt unter: Allgemein 

Da Contaxe einige Neuerungen eingeführt hat müßen Webmaster, welche noch alte Bannercodes auf ihrer Webseite einsetzten diese bis spätestens 31.05.2009 ersetzen.
Mit dem neuen Bannercode Gerator können die ensprechenden Werbemittel in nur einem Schritt erstellt werden.

Neues Textanzeigen Design

Außerdem bietet Contaxe Webmastern ab sofort die Möglichkeit die ausgelieferten Textanzeigen noch besser in das Design der eigenen Homepage zu integrieren.
Zusätzlich wurde das Design der beliebten Intelligent Search Ads überarbeitet. Intelligent Search Ads bieten Affilaites die Möglichkeit durch den Einbau eines javascripts in die eigene Webseite Geld zu verdienen. Dieses sorgt dafür, das passende Keywords aus dem Content der Webseite automaisch mit Werbung von Contaxe versehen werden.
Intelligent Search Ads erzeilen oft höhere Klickraten und generieren somit höhere Einnahmen als herkömliche Kontext bezogene Werbung.

Nächste Seite »